Idar-Oberstein schmückt sich

Eine Ausstellungsreihe 2018 rund um zeitgenössischen Schmuck in der Stadt der Edelsteine.

Die Geschichte der Edelsteinverarbeitung in Idar-Oberstein ist über 500 Jahre alt. Im 19. Jahrhundert hat sich die Stadt zu einem Zentrum der deutschen Schmuckindustrie entwickelt, dessen Blütezeit allerdings einige Jahrzehnte zurückliegt. Deshalb spricht man heute lieber von einem Kompetenzzentrum für Edelsteine.

Inzwischen ist in der Region auch der zeitgenössische Künstlerschmuck präsent. Im Umfeld der Hochschule Trier/Idar-Oberstein Fachrichtung „Edelstein und Schmuck“ und der Jakob Bengel-Stiftung sei eine bunte Vielfalt an Schmuckausstellungen, Schmuckforen und -projekten entstanden, die Neugier, ästhetische Offenheit und die Bereitschaft zum internationalen Diskurs über Schmuck ausstrahlten, heißt es aus Idar-Oberstein.

Industriedenkmal Jakob Bengel, Idar Oberstein

Innenansicht des Industriedenkmals Jakob Bengel, 2013; © Manuel Ocaña Mascaro

Das Industriedenkmal Jakob Bengel

Nach umfassenden Restaurierungsarbeiten und den damit einhergehenden Schließungszeiten des Industriedenkmals Jakob Bengel erstrahlt die ehemalige Fabrik nun wieder im neuen Glanz. Somit kann die Jakob Bengel-Stiftung für 2018 ein vollständiges Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm realisieren. Es wird organisiert von der Stadt Idar-Oberstein in Kooperation mit der Hochschule Trier und der Jakob Bengel-Stiftung. Mit der künstlerischen Leitung sind die Professoren für den Schmuckbereich, Ute Eitzenhöfer und Theo Smeets, betraut. Organisiert werden die Ausstellungen und Veranstaltungen von Julia Wild.

Mia Copíková, Idar Oberstein schmückt sich

Mia Copíková, Objekt Fifth Element, Bergkristall, Gold, 2017; © Nima Ashrafi

Erste Ausstellung „Unikate – Schmuck Pforzheimer Gestalter“

Die erste Ausstellung 2018 in der Villa Bengel trägt den Titel „unikate“ und zeigt Arbeiten von 18 SchmuckkünstlerInnen, die in enger Beziehung zu Pforzheim stehen. Initiiert wurde diese Ausstellung von der Pforzheimer Edelstein- und Schmuckfirma Schütt anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Goldstadt im vergangenen Jahr. Die GestalterInnen konnten sich aus dem Sortiment der Firma Schütt einen Edelstein aussuchen, der in die Gestaltung ihres Schmuckstücks miteinbezogen werden musste. Ziel war es, nicht nur lokale GestalterInnen zu fördern, sondern auch das Thema Edelsteinverarbeitung in neue gestalterische Bahnen zu lenken. Wir berichteten.

Winfried Krüger, Schmuck, Idar Oberstein schmückt sich

Winfried Krüger, Objekt/Brosche, Türkis, Silber, Oxid, Fundstück, 2016; © David Fischer

Das weitere Programm zu „Idar-Oberstein schmückt sich“ finden Sie unter www.jakob-bengel.de

  • Villa Bengel
    Industriedenkmal Jakob Bengel & Villa Bengel
    Wilhelmstraße 42a und 44
    55743 Idar-Oberstein
    Deutschland
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close