Dießener Töpfermarkt für 2020 abgesagt

Nach der Verschiebung auf September durch die Corona-Pandemie erfolgte nun die Absage.

Ursprünglich sollte der 20. Dießener Töpfermarkt vom 21. bis 24. Mai 2020 stattfinden. Um den Teilnehmern frühzeitig Planungssicherheit zu geben und unnötige Kosten zu vermeiden, hatten sich der Erste Bürgermeister Herbert Kirsch und Marktleiter Wolfgang Lösche zunächst auf eine Verschiebung des beliebten Marktes auf einen Herbsttermin vom 10. bis 13. September 2020 verständigt. Diese Hoffnung ist nun leider zerstoben. Gestern erreichte den Markt Dießen die Nachricht aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, dass der traditionelle und weiter über die Grenzen der Ammerseegemeinde hinaus bekannte Töpfermarkt trotz seiner Bezeichnung eben doch als Großveranstaltung mit mehr als 1.000 Besuchern gilt. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sieht deshalb für die Veranstaltung im September zum jetzigen Zeitpunkt keine Realisierungsmöglichkeit.

Dießener Töpfermarkt

Der Dießener Töpfermarkt war in den vergangenen Jahren mit weit über 50.000 Besuchern einer der größten Europas. Jetzt hoffen die Veranstalter wie die Keramiker:innen auf den September. Hier der Ausstellungspavillon des Dießener Töpfermarktes von Erwin Klocker.

Sangwoo-Kim, Dießener Töpfermarkt

Keramikobjekt von Sangwoo-Kim. Auch anspruchsvolle künstlerische Keramik ist stets auf dem Dießener Töpfermarkt vertreten.

Sigrid Hilpert, Dießener Töpfermarkt

Fayence Keramik von Sigrid Hilpert-Artes aus Dresden-Loschwitz.

Juliane Herden, Dießener Töpfermarkt

Gefäßunikate aus Porzellan von Juliane Herden, Berlin. Die Aussteller auf dem Töpfermarkt in Dießen am Ammersee kommen aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland.

Die Erste Bürgermeisterin, Sandra Perzul, erklärte zur Absage: „Die Entscheidung, den Töpfermarkt in diesem Jahr ausfallen zu lassen, fällt uns sehr schwer, aber die staatlichen Vorgaben lassen – Stand heute – leider keine andere Entscheidung zu. Zusammen mit meiner Verwaltung habe ich in den vergangenen Wochen zahlreiche Gespräche geführt und Informationen eingeholt, welche Möglichkeiten wir hätten, den Töpfermarkt in irgendeiner Form doch möglich zu machen. Der Töpfermarkt ist schließlich ein bedeutendes Aushängeschild und ein echter Besuchermagnet für Dießen, von dem nicht nur die nationalen und internationalen Keramiker sondern auch die heimische Gastronomie, das Gewerbe und am Ende auch der Markt Dießen am Ammersee selbst profitieren.“

Auch Marktleiter Wolfgang Lösche bedauert die Absage des Töpfermarktes sehr, der sich heuer zum zwanzigsten Mal gejährt hätte. „Die Verschiebung auf den Herbst war mit der Hoffnung versehen, dass wir den Markt doch noch stattfinden lassen können. Leider hat sich dieser Hoffnungsschimmer nun zerschlagen, wir freuen uns jedoch, wenn der Markt im kommenden Jahr stattfinden kann.“

Der Bürgermeisterin und dem Marktleiter ist der Schritt nicht leicht gefallen, aber für beide stünden letztlich Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten und der Besucher an oberster Stelle, heißt es aus Dießen.

  • Dießener Töpfermarkt
    Ufer des Ammersees
    86911 Dießen
    Deutschland

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close