Elisabeth J. Gu. Defner

Würdigung bei Renate Slavik im Rahmen der Ausstellung „Magie der Schmuckkunst”.

Elisabeth J. Gu. Defner, geboren 1931, zählte zu den frühen Wegbereitern der zeitgenössischen Schmuckkunst in Österreich. Im Juni 2017 ist sie in Wien verstorben. Studiert hat sie an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Eugen Mayer, einem Schüler von Josef Hoffmann, der mit Koloman Moser Gründungsmitglied und einer der Hauptvertreter der Wiener Werkstätte war.

Elisabeth J. Gu. Defner

Die 2017 in Wien verstorbene Elisabeth J. Gu. Defner. Selbstportrait.

Elisabeth J. Gu. Defner griff zunächst auf traditionelle Formen des Jugendstils zurück. Doch entwickelte sie mithilfe der für die 1960er und 1970er Jahre typischen Wachsgusstechnik eine eigenständige Formensprache. Sie spiegelt ihre Liebe zur Natur und ihre Achtung vor der Schöpfung wider.

Die ungezählten Erscheinungsformen der Natur waren für Elisabeth J. Gu. Defnereine ständige Inspirationsquelle. Der Kosmos von Lisa Defner ist vielschichtig und umfassend. Er erstreckt sich von der Pflanzenwelt mit ihren heilenden Eigenschaften, über bestimmte Steine und den Magnetismus bis zu den Botschaften und Inhalten, die ihre einzigartigen Schmuckwerke transportieren.

Elisabeth J. Gu. Defner

Anhänger an Goldkette, 1987. Rhodochrosit, Gold, modelliert und gegossen, Opal, Mondstein, Brillanten. Foto Helfried Kodré.

Am 4. April findet ein Gedenkabend zu ihren Ehren in der Galerie Slavik statt, wo auch einige ihrer Arbeiten im Rahmen der Ausstellung „Magie der Schmuckkunst“ zu sehen sein werden. Birgit Wiesinger, Assistentin und Freundin von Defner und derzeit Lehrende an der Herbsttrasse, Heidemarie Herb, Schmuckkünstlerin und enge Vertraute in ihren letzten Jahren sowie Renate Slavik, eng mit ihr verbunden durch die jahrelange Zusammenarbeit als Galeristin, werden über sie sprechen. Renate Slavik & Jutta Pietsch freuen freuen sich auf Ihr Kommen! Hier ein ausführlicher Text von Birgit Wiesinger über Elisabeth J. Gu. Defner.

  • Magie der Schmuckkunst
    Galerie Renate Slavik
    Himmelpfortgasse 17
    1010 Wien
    Österreich
  • Gedenkabend an Elisabeth J. Gu. Defner
    04. April, 18–21 Uhr
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close