Schmuckdiebstahl bei noon

Nach dem Einbruch in Berlin sind sehr viele Schmuckstücke weg.

In diesen ohnehin herausfordernden Zeiten wurde am 18. Oktober 2020 in der Berliner Galerie und Ateliergemeinschaft noon.schmuck und produkt eingebrochen. Sehr viele Stücke aus den Kollektionen wurden dabei gestohlen. „Der Schaden ist groß“, sagen die fünf Schmuckdesignerinnen.

Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft werden Ursula Bonderer, Elgin Fischer, Monika Glöss, Ulrike Poelk und Julia Reymann nun viele ihrer Stücke den Kunden zunächst als Foto präsentieren. „Die gewünschten Schmuckstücke können weiterhin gerne auch telefonisch bestellt werden, ab Dezember im online-shop der Galerie.“ Nachfolgend einige Abbildungen gestohlener Schmuckstücke:

Monika Glöss, noon, Schmuckdiebstahl

Monika Glöss, detailed double rings.

Elgin Fischer, noon, Schmuckdiebstahl

Elgin Fischer, Ohrhänger Schale, Farbe, Meer.

Julia Reymann, noon, Schmuckdiebstahl

Julia Reymann, Anhänger und Armreife.

Ulrike Poelk, noon, Schmuckdiebstahl

Ulrike Poelk, globolous Ringe.

Ursula Bonderer, noon, Schmuckdiebstahl

Ursula Bonderer, Ohrschmuck PFA2, Silber vergoldet.

Jede der diplomierten Schmuckdesignerinnen hat über viele Jahre ihre eigene Handschrift entwickelt und fertigt ihre Stücke in der Werkstatt, die der Galerie angegliedert ist. „Unser Schmuck zeichnet sich durch den souveränen Einsatz von Materialien, verschiedene Techniken und innovative, gestalterische Ansätze aus“, betonen die Designerinnen. Eine Übersicht der gestohlenen Schmuckstücke ist auf der Webseite der Galerie unter dem Menüpunkt SOS dokumentiert.

Die Inhaberinnen von noon.schmuck und produkt bitten um Aufmerksamkeit und Hilfe, falls Arbeiten in einem auffälligen Kontext angeboten werden und freuen sich über sachdienliche Hinweise und Unterstützung jeglicher Art.

noon.schmuck und produkt
Dresdener Straße
10999 Berlin Kreuzberg
Deutschland

www.noonberlin.de
schmuck@noonberlin.de
Telefon 030 6150 7350

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close