Na so was – Gila Stolzenfuß und Sue Paraskeva

Eine Begegnung zwischen Malerei und keramischer Plastik in der Galerie Metzger.

Für ihre zart gedrehten Gefäße und Objekte nutzt Sue Paraskeva traditionelle Porzellantechniken. Die dabei entstehenden Veränderungen und Zufälle versteht die britische Keramikerin als erweiterten Kommentar über häusliche Beziehungen. Ebenso thematisiert sie den beschädigten oder geheilten Körper und Geist des Menschen. Die jüngsten Arbeiten nehmen Bezug auf Gewicht und Dimension verschiedener Körperteile. Ihre intime Formensprache wird in ganz eigenen physischen und emotionalen Gesten sichtbar. Der Gefäßcharakter tritt zugunsten einer plastischen Aussage zurück.

Sue Paraskeva, Galerie Metzger

Zart gedrehte Gefäße und Objekte von Sue Paraskeva.

Sue Paraskeva, Galerie Metzger

Porzellanobjekt von Sue Paraskeva, zu sehen in der Galerie Metzger.

Sue Paraskeva schloss 1995 ihr Studium an der Middlesex University ab. Seitdem hat sie ein erfolgreiches Studio etabliert, in dem Geschirr, künstlerische Einzelstücke und Installationsarbeiten entstehen. Zu den Kunden der Keramikerin zählen Kevin Costner, Calvin Klein und Tom Kerridge. Die Arbeiten der inzwischen international bekannten Künstlerin werden in privaten und öffentlichen Sammlungen gezeigt.

Gila Stolzenfuß, Galerie Metzger

Gemälde der Münchner Künstlerin Gila Stolzenfuß.

Gila Stolzenfuß ist Schriftstellerin, Performance-Künstlerin, Zeichnerin und Malerin. Kunst hat sie an der Akademie der Bildenden Künste in München studiert. Ergänzend dazu Philosophie und Theologie in München, Paris und Frankfurt am Main. Heute lebt die vielseitige Künstlerin in München.

Ihre Malerei ist ebenso wie ihre Sprache und Performances kraftvoll und gestisch. „Schicht um Schicht verändert sie die Oberfläche ihrer Bilder, übermalt, löscht, irritiert und gibt Neuem Raum. Diesen weitet sie durch Sprache, Wortschöpfungen, durch Mimik, Gestik und Geräusche zu einem performativen Erlebnis. Und zögerlich gelingt es, den Zauber der Formlosigkeit zu erfassen: lustvoll, anarchisch, impulsiv, kraftvoll. Malerei, Dichtung und Performance begegnen und durchdringen sich.“ Die Ausstellungseröffnung in der Galerie Metzger am Sonntag, 21.10. 2018, 11 Uhr, wird begleitet durch einer Performance von Gila Stolzenfuß.

Gila Stolzenfuß, Galerie Metzger

Die Malerei von Gila Stolzenfuß wird durch Sprache, Texte und Performance erweitert.

 

  • Galerie Angelika Metzger
    Hauptstraße 18
    63867 Johannesberg
    Deutschland
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close