Kunst und Handwerk aus Papier

Zum Jahresauftakt ist alles aus Papier in der Handwerksform Hannover: vom Bucheinband über Schmuck bis hin zum freien Objekt.

Papier ist unglaublich vielfältig: es kann leicht, zart und transparent sein, aber auch robust, hart und lichtundurchlässig. Im digitalen Zeitalter hat Papier nichts von seiner Faszination verloren. Als Material, auf dem noch geschrieben werden kann, als Bucheinband, als Leuchtobjekt oder Gefäß, als Schmuckstück, Accessoire oder freies Objekt. In der Ausstellung ist die ganze Spannbreite von Papier-Kunst zu sehen. 31 angewandte KünstlerInnen und DesignerInnen aus Deutschland, den Niederlanden und Österreich sind vertreten.

Susanne Holzinger, Handwerksform Hannover, Papier-Kunst

Kraftvolle Papierkunst, die Zahnradschalen von Susanne Holzinger

Luis Acosta, Handwerksform Hannover, Papier-Kunst

Farbenfroh, Armschmuck aus Papier von Luis Acosta. Zu sehen in der Ausstellung
Papier-Kunst in der Handwerksform Hannover

Auch der Schal, <em>schwarz-rot</em> von Maja Vogl ist aus Papier
Auch der Schal, schwarz-rot von Maja Vogl ist aus Papier
Eleganz in Vollendung, kleines Täschchen aus Papier von Silke Janssen
Eleganz in Vollendung, kleines Täschchen aus Papier von Silke Janssen
Kristina Rothe, Handwerksform Hannover, Papier-Kunst

Stufen heißt dieses vollendete Gefäßobjekt von Kristina Rothe

Der in Spanien geborene und in den Niederlanden lebende Designer Luis Acosta, der an der renommierten Gerrit Rietveld Academy in Amsterdam seinen Abschluss gemacht hat, zeigt in der Ausstellung großformatige Colliers und Armschmuck, die aus mehreren Schichten farbigem Büttenpapier bestehen.

Dass aus Papier auch wunderschöne Schals entstehen können zeigt die Handweberin Maja Vogl, die 2008 mit dem Bayerischen Staatspreis und 2011 mit dem Danner Ehrenpreis ausgezeichnet wurde. Sie nutzt sehr feines, selbstgefärbtes Papiergarn, das aus der indonesischen Bananenpflanze Abaka hergestellt wird. Das Material eignet sich hervorragend für die Gestaltung farbiger Flächen. Im ersten Moment erinnert der beim Webvorgang entstehende Stoff an Leinen, die Tücher bleiben aber beim Tragen kühl und halten damit auch besser die Form. Das Geheimnis der Taschen und Accessoires von Silke Janssen liegt in der Kombination von festen europäischen Papiergarnen mit Garnen, deren Ausgangsmaterial Streifen von Einkaufstüten oder Zeitungen sind. Und die Gefäßobjekte von Kristina Rothe erweisen sich als spannungsvolle Skulpturen, die weder ihren Gefäßcharakter noch das Ursprungsmaterial der Papierfasern verleugnen.

Die Handwerksform Hannover

Seit 1963 bietet die Handwerksform Hannover KunsthandwerkerInnen, DesignerInnen und KünstlerInnen aus Hannover, aus Niedersachsen, aus der Bundesrepublik sowie dem europäischen und außereuropäischen Ausland eine Plattform zur Präsentation ihrer Arbeiten. Gezeigt werden insbesondere Exponate, die sich durch eine hohe handwerkliche und ästhetisch reflektierte Produktqualität auszeichnen, in ihrer inhaltlichen Aussage zeitgemäß und innovativ sind und einen Beitrag zur Weiterentwicklung der angewandten Kunst leisten. Jahr für Jahr werden im Ausstellungs- und Informationszentrum der Handwerkskammer Hannover fünf Themenausstellungen gezeigt. Auf diese Weise wird einem interessierten Publikum immer wieder deutlich gemacht, dass handwerkliche Qualität und formale Gestaltung beileibe kein Widerspruch sein müssen. Zugleich leistet die Handwerksform Hannover damit einen bedeutenden Beitrag zur Vermittlung und Bewahrung der Handwerkskultur.

  • Handwerksform Hannover
    Berliner Allee 17
    30175 Hannover
    Deutschland
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close