Ute Kathrin Beck und Susanne Mansen

Keramik und Malerei im Dialog. Eine Ausstellung mit dem Titel "zusammenwirken" im Taubenturm, Diessen

Der Titel „zusammenwirken“ bezieht sich auf die fast zehnjährige Zusammenarbeit der beiden Künstlerinnen, auf das gemeinsame Erarbeiten von Themen und Formen sowie auf das Zusammenspiel von Keramik und Malerei. Haptisch kraftvoll gebildete Außenformen mit Stacheln, Noppen und Wülsten aus Porzellan und Ton von Ute Kathrin Beck werden durch glatt glasierte und bemalte Innenflächen ergänzt. Hier führen Susanne Mansens Tier- und Pflanzenwesen ihr munteres Eigenleben. Manche der von Ute Kathrin Beck geformten keramischen Formen versieht Susanne Mansen noch mit plastischen Applikationen und Tierfiguren und bemalt sie dann. Zur Gestaltung der Oberflächen setzen die beiden Künstlerinnen bevorzugt weiße Engobe, Metalloxyde – vor allem Eisen- und Kupferoxyd – sowie kräftig leuchtende Pigmente Signalrot, Maigrün und Türkis ein. Ute Kathrin Beck zeigt in der Ausstellung auch Arbeiten, die während ihres zweimonatigen Stipendiums in Taipeh/Taiwan entstanden sind. Gefäße, die noch die Vasenform zitieren, aber, ihrer Funktion beraubt, zu skelettartigen, eigenständigen Objekten werden. Ferner Porzellandosen, in denen östliche und westliche Traditionen und Anschauungen zusammenwirken: Buddhas und Engel im Zwiegespräch.

Arbeit aus der Ausstellung von Ute Beck und Susanne Mansen Arbeit aus der Ausstellung von Ute Beck und Susanne Mansen Arbeit aus der Ausstellung von Ute Beck und Susanne Mansen Arbeit aus der Ausstellung von Ute Beck und Susanne Mansen

  • Taubenturm
    Klosterhof
    86911 Dießen
    Deutschland
  • Vernissage 29.04., 20 Uhr
    30.04.–01.05., 12–18 Uhr
    05.–08.05., 10–18 Uhr
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close