Danner-Preis 2014

Ausstellung im Schlossmuseum Aschaffenburg

Isabelle Enders ist die Gewinnerin des mit 15.000 Euro dotierten Danner-Preises 2014. Ihre „Pfefferlinge 1–5“ vereinen ungewöhnlichen Witz mit Alltagstauglichkeit. Die Silberschmiedin hat von 2006 bis 2012 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg Gold- und Silberschmiedekunst bei den Professorinnen Ulla Mayer und Simone ten Hompel studiert. Die Danner-Stiftung, 1920 in München gegründet, verleiht den Danner-Preis alle drei Jahre. Der Wettbewerb fördert neue Ideen und Entwicklungen im Kunsthandwerk. Schirmherrin ist diesmal die Bayerische Staatsministerin Ilse Aigner. Ehrenpreise im Gesamtwert von 12.000 € gingen an Alexander Blank für seine Broschenserie Jimmy, an Barbara Butz für eine keramische Wand-Flächengestaltung, an Annamaria Leiste für den Halsschmuck Traumgekrönt sowie an die Silberschmiedin und Bildhauerin Rose Stach für den Teppich Heli.

Isabelle Enders, Pfeffermühle, Pfefferlinge1–5. Messing, Silberlot geschwärzt.

Isabelle Enders, Pfeffermühle, Pfefferlinge1–5. Messing, Silberlot geschwärzt.

Am Wettbewerb 2014 haben sich rund 200 KunsthandwerkerInnen beteiligt. 47 davon sind in einer Ausstellung im Schlossmuseum Aschaffenburg zu sehen. Die Einreichungen der letzten Jahre zeigen, dass die Grenzen zwischen angewandter und freier Kunst zunehmend durchlässiger werden. „Auf der Suche nach einer eigenen Formensprache stellen junge Kunsthandwerker zunehmend tradierte Vorstellungen in Frage und nutzen schöpferische Impulse aus anderen Bereichen wie dem Design, innovativer Technologie oder der Bildenden Kunst“, heißt es aus München. Der Danner-Preis setze auch diesmal mit den Entscheidungen seiner hochkarätigen Jury internationale Maßstäbe.

 

  • Schloss Johannisburg
    Schlossplatz 4
    63739 Aschaffenburg, Germany
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close