Neue MK&G Messe 2021

Nach der Pause 2020 will die Messe für das Kunsthandwerk neu durchstarten. Bewerbungen: 29. März bis 10. Mai 2021.

Anfang 2020 hatte das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg annonciert, dass die traditionsreiche MK&G Messe ganz neu aufgesetzt werde und sich darum eine einjährige Pause gönne. Erstmals hat die Justus Brinckmann Gesellschaft e.V., welche die Messe ausrichtet, mit Pascal Johanssen einen Gastkurator ernannt. Der Leiter des Direktorenhaus Berlin hat langjährige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Messen für Design und Kunsthandwerk.

Für die neue MK&G-Messe vom 24. bis 28. November 2021 ist ein spannendes Programm geplant, „erfrischt und international, mit klarem Schwerpunkt auf dem Norden, aber – der aktuellen Direktorin Tulga Beyerle sei Dank – mit Blick weit in den Osten und Süden hinein.“ Zeitgenössisches Kunsthandwerk werde hier sein Forum ebenso haben wie Collectible Design und mutige künstlerisch-handwerkliche Positionen, so die Messeleitung.

MK&G

Historisches Ambiente für das Kunsthandwerk. Haupttreppenhaus des MK&G. Photo Marcelo Hernandez.

Bewerbungen ab 29. März 2021

Ab dem 29. März bis einschließlich 10. Mai 2021 sind Bewerbungen unter www.mkgmesse.de als Upload möglich. Willkommen sind Einreichungen von KunsthandwerkerInnen aller Sparten sowie von GestalterInnen, die eigene Werkreihen entwerfen und produzieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einreichung neuer Arbeiten, die noch nicht öffentlich gezeigt wurden.

Weiter heißt es aus Hamburg: „Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg und sein Freundeskreis, die Justus Brinckmann Gesellschaft, sind und bleiben ein verlässlicher Partner für das Kunsthandwerk in Deutschland. Seit 1887 findet am MK&G die traditionsreiche Messe der Justus Brinckmann Gesellschaft statt. Sie ist die älteste ihrer Art in Deutschland, getragen von der Leidenschaft für Kunst und Handwerk.“

MK&G

Tradition begegnet Moderne. Blick in den Innenhof des MK&G. Photo Henning Rogge.

Museum für Kunst & Gewerbe Hamburg

Das Museum für Kunst & Gewerbe Hamburg. Aufnahme aus dem Jahr 1901 von Wilhelm Dreesen, Flensburg.

  • Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Steintorplatz
    20099 Hamburg
    Deutschland
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close