Zehn Jahre noon in Berlin

Jubiläumsausstellung in der Produzentengalerie mit zeitgenössischem Schmuck und weiteren angewandten Künsten.

noon. schmuck und produkt

Die Galerie noon. schmuck und produkt in der Dresdener Straße. Photo Lena Fingerle.

2009 wurde sie in der Dresdener Straße 26 in Berlin Kreuzberg gegründet, die Produzentinnengalerie und Ateliergemeinschaft „noon.schmuck und produkt“. Seit 2012 bilden Ursula Bonderer, Elgin Fischer, Monika Glöss, Ulrike Poelk und Julia Reymann das Team. Jede Designerin von „noon“ pflegt ihr eigenes, über viele Jahre entwickeltes Konzept. So entstehen kontinuierlich innovative Schmuckstücke und Produkte, die in der hellen, schlicht gestalteten Galerie unweit vom Oranienplatz präsentiert werden. „Wichtig ist uns, mit außergewöhnlichen Materialien, Formen und Trageweisen Alternativen zu konventionellem Schmuck zu entwickeln“, lautet das Credo. So kreiert Ursula Bonderer Schmuckstücke aus Gummi und Edelmetall, wobei sie fantasievoll die Fläche ins Dreidimensionale verwandelt. Elgin Fischer hat sich auf den spielerischen Umgang mit farbiger Emaille spezialisiert. Monika Glöss arbeitet mit reduzierten, klaren Formen, die durch raffinierte technische Details unerwartet Spielerisches hervorbringen. Der Schmuck von Ulrike Poelk begeistert durch seine Variabilität, die auf überraschend einfache Weise zahlreiche Tragemöglichkeiten eröffnet und Julia Reymann verbindet in ihren Arbeiten filigrane Drahtkörper mit Japanpapier zu vielschichtigen, dreidimensionalen Formen.

Ursula Bonderer, Galerie noon

Ursula Bonderer, Ohrschmuck splash. EPDM lasergeschnitten. Photo Mathias Zuppiger Zürich.

Elgin Fischer, Galerie noon

Elgin Fischer, Ohrhänger Lichtung Duo. Silber, Emaille. Photo Zeitform Medien.

Anlässlich des runden Geburtstags wagen die fünf Designerinnen von „noon“ „ein etwas intimeres Ausstellungkonzept“. Jede Inhaberin lud zwei bevorzugte Schmuck- oder ProduktgestalterInnen zur Jubiläumsausstellung „affinities“ ein. Mit Schmuck werden vertreten sein: Christina Buhrhop, Christiane Diehl, Claudia Hoppe, Kazuko Nishibayashi, Nora Rochel, Karola Torkos und Lilli Veers. Weitere GastausstellerInnen sind Réjane Créteau, Keramik, Cornelius Réer, Glas, und Katja Werner, Taschen und Accessoires. Die auf einem langen Tisch präsentieren Arbeiten laden ein zum Anprobieren und Diskutieren. Zur Vernissage erwartet die Besucher eine musikalische Untermalung mit der Flamenco-Gitarre.

Monika Glöss, Galerie noon

Monika Glöss, Ohrschmuck lanzette figura. Gold hohlmontiert. Photo Kiiji Kitayama.

Ulrike Poelk, Galerie noon

Ulrike Poelk, Halsschmuck attraente. Edelstahl und Magnete, Feingold plattiert. Photo Kerstin Nussbächer.

Julia-Reymann, Galerie noon

Julia-Reymann, Brosche. Japanpapier, Silber, Gold.

  • Dresdener Straße 26
    10999 Berlin
    Deutschland
  • Vernissage: 21. 11., 18 Uhr
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close