Temporäres Bauhaus der Gesellschaft

Ein Projekt der Werkschule e.V. in Oldenburg am Wochendende vom 24. bis 26. Mai 2019.

Zum 100jährigen Jubiläum der Bauhausgründung errichtet die Werkschule e.V. für drei Tage ein temporäres „Bauhaus der Gesellschaft“ in Oldenburg. Werkräume, Vorträge und Gespräche, Aktionen und Experimentalfelder für Gestaltung laden die Öffentlichkeit dazu ein, sich einerseits mit leitenden Gedanken und Fragestellungen des Bauhauses, seiner Lehre und Tätigkeitsfeldern auseinanderzusetzen und andererseits selbst aktiv und zukunftsweisend zu gestalten. Gastkünstler*innen und Designer*innen schaffen und befördern Zugänge zur selbstermächtigenden Kreativität, vermitteln Gestaltungsgrundlagen und künstlerische Techniken und ebnen den Weg für das Arbeiten an zukunftsweisenden Lösungen. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte statt – angegliedert an die Ausstellung „Zwischen Utopie und Anpassung. Das Bauhaus in Oldenburg“ – und in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsches Design Museum (Frankfurt).

Die folgenden drei Kompaktkurse beginnen am Freitag, 24.05.2019, 15.00 Uhr und enden am Sonntag, 26.05.2019, 15.00 Uhr.

Werkraum Keramik, Judith Stuntebeck

Neu am Bauhaus: Porzellanfolie
Werkraum Keramik – Judith Stuntebeck

1923 war für Walter Gropius klar: Die Industrie ist die bestimmende Kraft der Zeit. „Kunst und Technik – Eine neue Einheit“ – mit diesem Leitsatz formuliert er vor fast 100 Jahren eine Prämisse, die das Bauhaus nachhaltig prägt.
In diesem Kurs nimmt die Industriedesignern Judith Stuntebeck diesen Gedanken auf und stellt einen neuen und noch recht unbekannten keramischen Werkstoff aus der Industrie vor: die Porzellanfolie Keraflex®.

Werkraum Holz, Ole Marten

Deine Idee, Dein Entwurf, Dein Design
Werkraum Holz – Ole Marten

„Es gibt doch alles schon!“ Wozu brauchen wir eigentlich den einmillionsten Entwurf eines Sitzmöbels? In der Holzwerkstatt mit Designer Ole Marten entwerfen, konstruieren und modellieren die Teilnehmer individuelle Sitzmöbel-Projekte. Dabei geht es um folgende Fragen: Welchen Herausforderungen und Anforderungen muss ein Sitzmöbel heute und zukünftig standhalten können? Brauchen wir ein mitwachsendes und schrumpfendes Möbel, ein Möbel, das Kommunikation fördert oder unterbindet, ein transportables, platzsparendes, leichtes, recyceltes,…?

Werkraum Grafik & Typografie, Roland Wehking

Von der Linie zur Fläche zum Wort  
Werkraum Grafik & Typografie – Roland Wehking

Schrift und Grafik sind im Alltag so selbstverständliche Kommunikationsformen, dass wir sie nur wahrnehmen, wenn uns etwas stört oder besonders heraussticht. Mit seinen Entwürfen für Plakate, Buchcover, Logos und andere grafische Werke gab das Bauhaus wesentliche Impulse für unser heutiges Grafikdesign und wurde zur Keimzelle für die Bewegung der „Neuen Typographie“. Die Auseinandersetzung mit grafischen Werken des Bauhauses dient in diesem Workshop mit Grafikdesigner Roland Wehking als Inspirationsquelle für die eigene praktische Arbeit an einem selbst gewählten Werkstück.

Alle drei „Werkräume“ beginnen mit einer Führung durch die Ausstellung „Zwischen Utopie und Anpassung. Das Bauhaus in Oldenburg“ im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte. Seminargebühr 95 Euro zuzüglich Material.

Alle Infos und Anmeldungen:  https://www.werkschule.de/de/kunstprojekte/bauhausdergesellschaft.php

  • Werkschule -
    Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit e.V.
    Rosenstraße 41
    26122 Oldenburg
    Deutschland
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close