Farben von Murano

Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien. Ausstellung im Berliner Bröhan-Museum

Die Ausstellung Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien im Bröhan-Museum aus der Berliner Sammlung Holz zeigt venezianische Glaskunst im 20. Jahrhundert und gewährt Einblicke in den Entwurfs- und Produktionsprozess.

Murano, Studioglas im Bröhan

Lino Tagliapietra, Vasen. Photo Bröhan-Museum

Seit den 1950er Jahren setzte nach der wechselvollen Geschichte der Inselgruppe in der Lagune von Venedig eine kreative Hochphase ein. Protagonisten der Studioglasbewegung wie die Amerikaner Dale Chihuly, Stephen Rolfe Powell und Robin Mix entwarfen seit den 1960er Jahren für verschiedene Glasmanufakturen der Insel. Zudem arbeiteten freie Künstler und Gestalter wie der Japaner Yoichi Ohira mit den Glasmachern zusammen. Zu sehen sind rund 220 Glasobjekte, darunter frühe Murrinengläser der Fratelli Toso, Vasen von Fulvio Bianconi aus den 1950er Jahren und großformatige Studioglasobjekte. Der Sammler Lutz H. Holz hat in einem Jahrzehnt eine bedeutende Glassammlung aufgebaut, zu der auch Entwurfszeichnungen und historische Fotografien gehören. Mit der Ausstellung wird die Sammlung Holz erstmals in ihrer Heimatstadt Berlin vorgestellt. Parallel zeigt das Italienische Kulturinstitut Berlin Glaskunst aus Murano. Meisterstücke aus der Sammlung Holz (bis 23.9.2016) mit weiteren Objekten aus der Sammlung.

Murano, Studioglas im Bröhan

Yoichi Ohira für Majo, Flakons, 1988–90. Photo Bröhan-Museum

Murano, Studioglas im Bröhan

Aldo Nason, Vasen Yokohama, ca. 1970. Photo Bröhan-Museum

Text Reinhold Ludwig

  • Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien
    Bröhan-Museum
    Schlossstraße 1
    14059 Berlin
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close