Zeughausmesse 2022

Rund 100 GestalterInnen aus allen Bereichen des Kunsthandwerks erwartet.

Noch bis 30. April 2022 können sich KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aller Richtungen für die Berliner Zeughausmesse 2022 bewerben. Sie ist eine der führenden Publikumsmessen für angewandte Kunst und Kunsthandwerk in Deutschland. Die diesjährige Zeughausmesse findet vom 13. bis 16. Oktober 2022 wegen der Renovierung des ursprünglichen Ausstellungsraums im KühlhausBerlin in der Luckenwalder Straße statt.

Zeughausmesse

Das KühlhausBerlin bietet der Berliner Zeughausmesse historisches Industrie-Ambiente.

Im Erdgeschoss und in allen Etagen der Galerie werden rund 100 AusstellerInnen in einem offenen und anregenden Ambiente die Zeughausmesse präsentieren. Auch Platz für Sonderausstellungen sei vorhanden, schreibt der Veranstalter, der Berufsverband Angewandte Kunst Berlin-Brandenburg.

Die Bewerbungsunterlagen können hier abgerufen werden: www.zeughausmesse.de

Ausschreibung mit Fachjury

Die Ausschreibung richtet sich an KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aller Richtungen. Die Auswahl zur Teilnahme an der Zeughausmesse erfolgt durch eine Fachjury. Interessierte bewerben sich mit dem ausgefüllten Formular um die Teilnahme an der genannten Veranstaltung. Eine vom Veranstalter, dem Berufsverband Angewandte Kunst Berlin-Brandenburg, eingesetzte Jury trifft unter allen Einsendungen die Auswahl. Mit ihrer Bewerbung melden sich die TeilnehmerInnen verbindlich an der Zeughausmesse an.

Friederike Maltz

Von Hand geschmiedetes Essbesteck aus Edelstahl von Friederike Maltz, eine der Ausstellerinnen auf der Zeughausmesse 2022. Foto Friederike Maltz.

Rainer Wiencke

Wie Friederike Malz nimmt der Goldschmied Rainer Wiencke seit vielen Jahren an der Zeughausmesse teil. Seinen Ring hat Stefan Reinberger fotografiert.

Vier Preise für Angewandte Kunst

Auf der Zeughausmesse werden vier Preise für Angewandte Kunst vergeben. Eine Fachjury wählt die PreisträgerInnen unter allen Teilnehmenden der 25. Zeughausmesse.

  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close