‚Comme il faut‘ floorcloth(e)s
Suleika UlmenGeboren in Köln
Maskenbildnerin für Film und Fernsehen, freie Künstlerin, zahlreiche Ausstellungen
Ariane HahnGeboren in Frankfurt/Main
Filmschaffende im Bereich Kostüm für Film und Fernsehen, künstlerische Ausbildung bei Pedi Matthies, später Catharina de Rijke
2013Gemeinsame Gründung von 'Comme il faut' floorcloth(e)s
Website

‚Comme il faut‘ floorcloth(e)s

Ariane Hahn und Suleika Ulmen lernten sich in ihrer Zeit als Kostüm- bzw. Maskenbildnerin für Film und Fernsehen kennen. Ihre Leidenschaft für Stoff, Farbe und das Kreieren von „Kleidern“ haben sie weitergesponnen und dabei eine alte englische Tradition wiederbelebt. „Floorcloths“ sind gemalte Teppiche, liegende Bilder, funktional und schön, die betreten werden wollen. Als Vorläufer des Linoleums waren sie im 18. Jh. in Großbritannien und Amerika verbreitet. Grundlage ist ein schweres Segeltuch, das vorbehandelt und über mehrere Wochen bearbeitet wird. Schichten von Mustern und Farben werden aufgetragen und am Ende versiegelt. Es entstehen Unikate, die wasser- und schmutzabweisend, widerstandsfähig und langlebig sind. Ein fast vergessenes Produkt erfreut sich dank künstlerischer Neuinterpretation neuer Beliebtheit. Preise von 800 bis 4000 Euro.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close