Martina Dempf
1955geboren in Stuttgart
1974–1980Hochschule für Gestaltung Pforzheim, Diplom Schmuck-Designerin
1981–1992Freie Universität Berlin Ethnologie und Philosophie, M.A., seit 1983 Feldforschungen am Horn von Afrika
Seit 1982Werkstatt in Berlin, zusätzlich seit 2000 Werkstatt in Griechenland
Seit 2005Event-Galerie für Schmuck in Berlin
Website

Martina Dempf

Martina Dempf ist Schmuckdesignerin und Ethnologin. In ihren phantasievollen Kreationen greift sie Traditionen fremder Kulturen auf, die sie in ihren ethnologischen Forschungen und Workshops in Afrika, dem Orient und Asien persönlich erlebt und ergründet. Dabei lässt sie sich auch von der Natur inspirieren. Dem elektronischen „Rauschen“ der Informationsgesellschaft tritt sie mit authentischen Werken entgegen, welche die Spuren der Hand tragen. Jedes Objekt hat eine eigene Geschichte. „Es soll die Neugier und Phantasie des Betrachters wecken, die jeweilige Geschichte zu ergründen, die Objekte in die Hand zu nehmen, sie auszuprobieren und sich zu schmücken“, sagt die vielseitige Gestalterin. Ihre Objekte sind nicht für den schnellen Konsum geschaffen. Preise von 400 bis 2000 Euro.

Mehr über Martina Dempf auf artaurea.de

Made in Kreuzberg