“Oscarverleihung” der Schmuckkunst

Die Herbert-Hofmann-Preise auf der Internationalen Handwerksmesse München sind hoch begehrt

Rund 200 Aussteller zeigen auf der Handwerk & Design 2016 in Halle B1 auf dem Messegelände München Neues aus den Bereichen Schmuck, Mode, Accessoires und Inneneinrichtung. Die Highlights für Gestaltungsinteressierte sind die internationalen Sonderschauen Exempla, Talente, Schmuck und Meister der Moderne. Treffpunkt für Freunde von Autorenschmuck ist dabei die Schmuck, die seit über 50 Jahren ein zentrales Ereignis der internationalen Schmuckszene ist.

Halsschmuck von Biba Schutz, Handwerk & Design 2016

Biba Schutz, Halsschmuck Full Pool, 2015. Gefärbtes Borosilikat, Messing, Sterlingsilber, Kleber, 18 × 20 × 3,8 cm

Sonderschau Schmuck

Schmuck muss nicht immer schön sein, er kann auch irritieren, provozieren und verunsichern, so Peter Skubic. Der Pionier der zeitgenössischen Schmuckkunst war in diesem Jahr Kurator der Sonderschau Schmuck auf der Handwerk & Design in München. Er wählte aus 700 Bewerbungen 66 Künstler aus 21 Ländern aus. Vor allem die Herbert-Hofmann-Preise am Messesamstag, die eine Jury aus der Sonderschau auswählt, sei für die zeitgenössische Schmuckszene der Jahreshöhepunkt, erklärt Wolfgang Lösche, Ausstellungsleiter der Handwerkskammer München und Oberbayern. Der mit einer Retrospektive geehrte Klassiker der Moderne ist 2016 Peter Chang aus Schottland. Er wurde mit expressivem Kunststoffschmuck bekannt. „Der internationale Vergleich und das Nebeneinander von etablierten, berühmten und jungen Goldschmieden und Schmuckkünstlern machen die Sonderschau seit mehr als 50 Jahren einzigartig“, erklärt Lösche. Die Bedeutung werde durch mehr als 80 Schmuckausstellungen während der Messewoche in Münchner Galerien, Ateliers und Museen unterstrichen.

Annamaria Zanella, Halsschmuck <em>Beyond the Blue</em>, 2015. Holz, Silber, Gold, Lapislazulipulver, Acryl, 2 × 60 × 55 cm
Annamaria Zanella, Halsschmuck Beyond the Blue, 2015. Holz, Silber, Gold, Lapislazulipulver, Acryl, 2 × 60 × 55 cm
Jaki Coffey, Halsschmuck <em>Lust at Sea Inflatable Neckpiece</em>, 2015. Nylon, reflektierendes Band, Latex, Schlauchklemme, Seil, 55 × 21 × 5 cm
Jaki Coffey, Halsschmuck Lust at Sea Inflatable Neckpiece, 2015. Nylon, reflektierendes Band, Latex, Schlauchklemme, Seil, 55 × 21 × 5 cm
Lori Talcott, Brosche <em>Synecdoch</em>, 2014. Oxidiertes Silber, Glas, Spiegel, Gelatinesilberabzug, 3, 8 × 11 × 1 cm
Lori Talcott, Brosche Synecdoch, 2014. Oxidiertes Silber, Glas, Spiegel, Gelatinesilberabzug, 3, 8 × 11 × 1 cm

Tagesticket: 13 €
Tagesticket Gruppe (ab 10 Personen/Preis pro Person): 12 €
Tagesticket ermäßigt (Behinderte, Rentner): 10 €
Tagesticket ermäßigt (Schüler, Studenten, Auszubildende): 7 €
Gruppenticket ermäßigt (ab 15 Schüler/Preis pro Person inkl. freier Eintritt für eine Lehrkraft): 5 €

Ticketkauf vor Ort auf der Handwerk & Design 2016 und online möglich

  • Internationale Handwerksmesse
    Sonderschau Schmuck
    Messegelände, Halle B1
    81823 München
  • Mi–Di 9.30–18 Uhr
  • Link