weiss … über den tod hinaus
1957Geboren in Kirchheimbolanden, Deutschland
1979–1985Akademie der Bildenden Künste München, Studium Schmuck und Gerät bei Prof. Hermann Jünger
Seit 1985Eigenes Atelier in München
1986Gründung der Schmuckmanufaktur Gastroph + Seidenath
2010Gründung weiss ... über den tod hinaus
Website

weiss … über den tod hinaus

“Unsere ‘letzten Dinge’ müssen nicht beliebig sein”, sagt Lydia Gastroph. Mit ihrem Unternehmen weiss … über den tod hinaus tritt sie für eine zeitgemäße Trauerkultur ein, die zugleich eine neue Lebensweise sein soll: So sind die von Künstlern entworfenen und angefertigten Särge, Urnen und der Trauerschmuck bereits zu Lebzeiten vielseitig einsetzbar. Die Särge können als Schrank, Bank oder Truhe verwendet werden und die Urnen als Vasen. Gleichzeitig unterstützt weiss als Plattform auch den öffentlichen Diskurs über Tod, Abschiedsgestaltung und Trauer. Im Rahmen von Ausstellungen, Vorträgen und Lesungen wird die Möglichkeit geboten, sich mit diesen wichtigen Themen auseinanderzusetzen.

Vertreten von

  • Deutschland
      • Galerie für Angewandte Kunst

        Galerie/Shop
        Muenchen_Bayerischer-Kunstgewerbe-Verein_Kunst-undHandwerk
        AdresseBayerischer Kunstgewerbeverein
        Pacellistraße 6-8
        80333 München
        Telefon+49 (0)89 29 01 47 0
        Emailinfo@kunsthandwerk-bkv.de
        ZeitenMo–Sa 10–18 Uhr

        ART AUREA erhältlich
        Website
        Karte

        weiss … über den tod hinaus

        Galerie/Shop
        Gastroph-weiss
        AdresseSchellingstraße 93
        80799 München, Deutschland
        Telefon+49(0)89 12138236
        Emailinfo@lydiagastroph.de
        Website
        Karte