Holle Schäfer
1983Geboren in Quedlinburg
2007–2012Hochschule Wismar, Studium Schmuckdesign bei Andrea Wippermann (Diplom)
2013Freiberuflich in Berlin
Website

Holle Schäfer

„Ich versuche, die Leichtigkeit von Bleistiftskizzen in Schmuck zu übersetzen, sie soll fühlbar auf der Haut werden“, sagt Holle Schäfer. Die Designerin konzipiert und gestaltet Schmuck, aus dem handwerkliches Können und Liebe spricht. Leicht und voluminös wirkt ihr aus dreieckigen Teakfurnierplättchen konstruierter Halsschmuck „Vernetzung“. Ihre zweifarbigen Ketten ohne Verschluss überzeugen durch jugendliche Frische und Klarheit. Oft sind Ankerkettensegmente aus runden beziehungsweise ovalen Metallringen Bestandteil von ihnen. Die emaillierten oder lackierten Segmente kombiniert sie mit elastischem Gummiband zu bunt und fröhlich wirkenden Halsketten. Als Version in Silber und Schwarz ohne Gummiband verkörpern sie zeitgemäße Eleganz. Preisspanne von 90 bis 600 Euro.