Thomas Pildner
1958Geboren in Bad Homburg v. d. Höhe
1987–1991BWL-Studium in Frankfurt mit Abschluss als Dipl.-Betriebswirt (FH)
1991–2004Auslandstätigkeit für die Deutsche Lufthansa, Kennenlernen eines alten Sikh-Drechslers
1998Beginn intensiver Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Holz
2004Workshops Drechseln und erste Arbeiten als Autodidakt
Seit 2010Eigene Werkstatt in Bad Homburg v. d. Höhe
Website

Thomas Pildner

Seine Holzgefäße und Objekte drechselt Thomas Pildner aus frischem Holz. Um jeder Arbeit einen eigenen Charakter zu verleihen, integriert er bewusst Spalten, Risse und Bruchstellen als Gestaltungselemente. Durch den nachfolgenden Trocknungsprozess des Holzes verformen sich die Gefäße asymmetrisch und es entstehen einzigartige Gefäßkörper. „Dies ist gewollt, gleichwohl nie planbar“, erklärt Pildner. In jedem Objekt erzählt der Baum seine Geschichte, sein Wesen wird spürbar und lebt weiter. „Mein Werk ist vollendet, wenn es dem Baum die Ehre erweist und nicht nur als Behältnis wahrgenommen wird, sondern als Objekt, das für sich steht.“

Vertreten von

  • Deutschland
      • Museum Angewandte Kunst

        Museum
        Andreas-Praefcke
        AdresseSchaumainkai 17
        60594 Frankfurt am Main
        Deutschland
        Telefon+ 49 (0)69 21 23 85 30
        Emailinfo.angewandte-kunst@stadt-frankfurt.de
        ZeitenDienstag, Donnerstag–Sonntag 10–18 Uhr
        Mittwoch 10–20 Uhr
        Foto: Andreas Praefcke
        © Museum Angewandte Kunst Frankfurt
        Website
        Karte