Ipek Kotan
1977Geboren in Istanbul, Türkei
2000Medienkunst, Emerson College, Boston, USA (Bachelor of Arts)
2008Kunst und Design, Rhode Island School of Design (RISD), Providence, USA (Grundstudium)
2010Keramik, Staffordshire University, Stoke-on-Trent, UK (Master of Arts)
Website

Ipek Kotan

„Meine Arbeit entspringt einem instinktiven Bedürfnis, von Hand zu gestalten und einer tiefen Verbindung mit der Gefäßform“, sagt Ipek Kotan. Als eines der ältesten gemachten Objekte, erzählt das Gefäß für sie die Geschichte der Menschheit besser als jedes andere Ding. An der Töpferscheibe erkundet sie seine zeitgenössischen, minimalistischen und abstrakten Varianten. Die kleinste Veränderung von Winkel oder Schärfe eines Randes, der Dicke der Wand, der Rundung eines Profils oder des Verhältnisses von inneren und äußeren Texturen und Farben kann für den Charakter eines Stückes einen großen Unterschied ausmachen. Diese Erforschung von Nuancen ist für ihre Arbeit wesentlich. Kotan ist in folgenden Museen vertreten: Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Kunstgewerbemuseum Dresden, Stadtmuseum Landshut, Presidential Art Collection, Ankara.

Mehr über Ipek Kotan auf artaurea.de

Ipek Kotan – Die Schönheit des Inneren
Revelations Biennale