Fine Light
1967Karolin Schmidbaur geboren in Würzburg, aufgewachsen in München
1986-92Architekturstudium, Technische Universität München
seit 1992international als Architektin tätig, vor allem in den USA und Europa
seit 2012zusätzlich freie Arbeiten mit reflektierendem Material
2014Launch der Fine Light-Website und des Online-Stores
Website

Fine Light

Ihre besondere Fähigkeit zum Spiel mit Licht macht den Reiz der Körper- und Raumobjekte von Fine Light aus: Ausgangsmaterial ist ein industrieller Stoff mit einer Oberfläche aus feinen Glasperlen, welche das Licht zurück zur Lichtquelle reflektieren. In delikaten, silbern schimmernden Bändern schlingt er sich, beispielsweise als zwei durch Bänder verbundene Armreife, von einem Handgelenk des Trägers über den Nacken zum anderen. Die Leichtigkeit und spannungsvolle Biegsamkeit des Materials sorgt dabei für eine sich stets wandelnde Linienführung. Akzente setzen Magnetverschlüsse und Flechtungen – auf Elemente aus dem traditionellen Schmuckdesign wird verzichtet. Es entstehen unkonventionelle Objekte, die nur durch Lichteinwirkung zu gebrochenen Linien, wie Zeichnungen im Raum, werden. Unbeleuchtet überzeugen sie durch zurückhaltende Eleganz.  Preise zwischen 60 und 120 €.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close