Keramikpanorama Murten 2018

Keramisches Kunsthandwerk am 1. und 2. September 2018 auf der Pantschau im Schweizerischen Murten.

Keramikpanorama Murten

Schon die Atmosphäre am Murtensee macht das Keramikpanorama zum Erlebnis

Das mittelalterliche Murten am gleichnamigen See mit einer Ringmauer aus dem 13. bis 17. Jahrhundert und einer historischen Altstadt ist immer eine Reise wert. KeramikliebhaberInnen können es am ersten Septemberwochenende mit einem Besuch des Keramikpanoramas verbinden, das zum vierten Mal stattfindet. 95 KeramikerInnen aus der Schweiz und anderen Ländern Europas zeigen von 9–18 Uhr ihre Arbeiten.

Jeder Besucher kann seinem Favoriten eine Stimme geben und dabei eines von drei Keramikobjekten gewinnen. Dem ausgewählten Keramiker winkt ein Preis in Form einer Tonne Ton, was dem Bedarf von rund einem Produktionsjahr entspricht. Und zum ersten Mal ermöglicht die Stadt Murten der Jury eine Auszeichnung in Höhe von 1000 Franken an eine besonders herausragende Arbeit zu vergeben. Die Bekanntgabe der Preisträgerin oder des Preisträgers findet am Samstag beim Töpferznacht um 19.00 Uhr statt.

Eva Koj, Keramikpanorama Murten

Eva Koj aus Ratingen ist in Murten u.a. mit reizvollen Deckelgefäßen auf dem Keramikpanorama vertreten

Erika Fankhäuser Schürch, Keramikpanorama Murten

Schweizer Minimalismus, zwei Schalen von Erika Fankhäuser Schürch aus Wynigen im Emmental

Daniela Kalt, Keramikpanorama Murten

Begegnungen die Freude machen! Hier mit der Keramikerin Daniela Kalt in Murten

Das Keramikpanorama unter der Leitung von Peter Fink verspricht „ein facettenreiches und qualitativ hochstehendes Panorama mit vielen verschiedenen Formen, Techniken, Materialien und Farben.“ Wie gewohnt in ungezwungener Markt-Atmosphäre mit musikalischer Umrahmung und der Möglichkeit, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die Veranstalter legen Wert auf gesunde, regionale Produkte, heißt es und weiter: „Das Kunsthandwerk und vor allem die Keramikkunst erleben zurzeit ein regelrechtes Revival. Die Rückbesinnung auf liebevoll von Hand gestaltete Alltagsgegenstände und Kunstobjekte findet zurzeit in vielen Bereichen statt. Weg von der Massenproduktion hin zu Objekten mit Seele!“ Da freuen wir uns doch!

  • Pantschau,
    direkt am See,
    neben dem Sporthafen Murten
    CH-3280 Murten
  • 9 – 18 Uhr
    Eintritt frei
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close