Internationale Keramiktage Oldenburg

Unter den 120 TeilnehmerInnen der 36. Keramiktage vom 3. bis 5. August 2018 gibt es wie immer internationale Highlights.

In der Freiluftgalerie des Keramikmarktes vor dem Oldenburger Schloss trifft ein keramik-begeistertes Publikum auf wahre Schätze aus Ton und Porzellan: Feinste Unikatobjekte und -gefäße, Schönes und nicht Alltägliches für den Gebrauch, Design und Individuelles für Haus und Garten. Ein breit gefächertes Programm mit Sonderausstellungen, Workshops und der Vergabe von Fachpreisen begleiten den renommierten Keramikmarkt.

Internationale Keramiktage Oldenburg

Anfang August wird der Schlossplatz in Oldenburg zum Mekka für KeramikliebhaberInnen

Sara Ricciardi, internationale Keramiktage Oldenburg

Installation der italienischen Designerin Sara Ricciardi

Margarete Curtis, internationale Keramiktage Oldenburg

Gefäß der Britin Margarete Curtis

Über 60.000 BesucherInnen zieht es alljährlich zu dieser bedeutenden Plattform für internationale Keramikkunst – einzigartig im Norden Deutschlands. Herzstück und Mittelpunkt der Veranstaltung ist der Keramikmarkt rund um das Oldenburger Schloss, der sich für zwei Tage zum Genuss- und Erlebnisort hochwertigster angewandter Kunst wandelt. Von einer fachkundigen Jury aus 310 Bewerbungen ausgewählt, präsentieren rund 120 KeramikerInnen, DesignerInnen und Keramik-Werkstätten aus ganz Deutschland und 12 weiteren Ländern keramisch Erlesenes. Auch die internationale Keramikszene, Sammler, Museumsleute und Keramikspezialisten treffen sich hier.

Sonderausstellungen im Oldenburger Schloss

Die Sonderausstellungen im barocken Ambiente des Oldenburger Schlosses bieten Einblicke in die Gegenwartsbewegungen zeitgenössischer Keramik. Die Ausstellungen „brandnew–brandneu“ mit den aktuellsten Arbeiten der MarktteilnehmerInnen und die Einzelausstellung der Keramikerin Beatrijs van Rheeden (NL) können auf eigene Faust oder in Expertenführungen besichtigt werden.

Ann van Hoey, internationale Keramiktage Oldenburg

Die Belgierin Ann van Hoey stellt ihre Arbeiten in Oldenburg vor

internationale Keramiktage Oldenburg

Themenausstellung im Schloss für Liebhaber keramischer Kunst

Einen Tag vor Marktbeginn am Freitag, den 03.08.2018 bietet sich beim Präsentations-Workshop „Keramikerportrait“, der Auftaktveranstaltung der Keramiktage, die Möglichkeit, die Belgierin Ann van Hoey und den Britischen Newcomer Keith Varney live zu erleben und Einblicke in ihre Arbeitstechniken und -philosophien zu gewinnen – inklusive Arbeitsdemonstrationen, Vorträgen und Erzählungen ihrer künstlerischen Entwicklungsgeschichte.

Gefördert werden die „Internationalen Keramiktage“ von der Stadt Oldenburg. Mehr unter www.keramiktage.com.

 

  • 36. Internationale Keramiktage Oldenburg
    Schlossplatz 1
    26122 Oldenburg
    Deutschland
  • Samstag 4.8.2018, 10–18 Uhr
    Sonntag 5.8.2017, 11–18 Uhr
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close