Staatspreis und Landesausstellung Baden-Württemberg

Online-Bewerbungen für den Staatspreis "Gestaltung, Kunst, Handwerk 2018" und Landesausstellung ab Mitte Januar bis 8. April 2018.

Martina Sigmund-Servetti, Staatspreis Baden Württemberg

Keramiken von Martina Sigmund-Servetti, Heilbronn, eine der Staatspreisträgerinnen 2016

Der Staatspreis Baden-Württemberg wird alle zwei Jahre vergeben. Er ist mit je 4.000 Euro dotiert und ging 2016 an die Schmuckkünstlerin Iris Bodemer, Pforzheim, die Marionettenbildner und -spieler Marlene Gmelin und Detlef Schmelz, Ingelfingen, sowie die Keramikerin Martina Sigmund-Servetti, Heilbronn. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 18.000 Euro vergeben, u.a. zwei Förderpreise für junges Kunsthandwerk in Höhe von je 1.500 Euro. Doch ist auch die Teilnahme an der Ausstellung bereits eine Anerkennung.

Veranstalter sind das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, die Stadt Meersburg, der BdK Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V. sowie die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, bzw. die daraus hervorgehende Landesausstellung. Die prämierten sowie weitere ausgewählte Arbeiten des Wettbewerbs werden im Neuen Schloss in Meersburg präsentiert.

Beteiligen können sie KunsthandwerkerInnen, die ihren Wohnsitz oder ihre Werkstatt in Baden-Württemberg haben. Online-Bewerbungen sind ab Mitte Januar bis zum 8. April 2018 möglich.

Weitere Informationen unter www.staatspreis-kunsthandwerk.de

  • Neues Schloss Meersburg
    Schlossplatz 13
    88709 Meersburg
    Deutschland
  • Online-Bewerbungen bis 8. April 2018
    Preisverleihung: 07.10.2018
    Ausstellung: 08.10.–18.11.2018
  • Link