Voulkos: The Breakthrough Years

Er gilt als einer der bedeutenden Keramikkünstler des 20. Jahrhunderts. Das New Yorker Museum of Arts and Design zeigt erstmalig sein Frühwerk.

Der US-amerikanische Keramikkünstler Peter Voulkos (1924 – 2002) definierte in seinen Arbeiten die Erwartungen an die Keramik neu und schuf über fünf Jahrzehnte ein umfangreiches Werk an abstrakten und klassischen Tonwaren. Das Museum of Arts and Design in New York stellt in einer Ausstellung nun erstmalig das Frühwerk des Künstlers von 1953 bis 1968 vor. Die Arbeiten scheinen in unserer heutigen Zeit, in der zeitgenössische Künstler sich zunehmend den expressiven Möglichkeiten des Mediums Keramik zuwenden, relevanter als je zuvor.

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Voulkos: The Breakthrough Years im Museum of Arts and Design (MAD), New York

Um es mit den Worten des Co-Kurators der Ausstellung, Glenn Adamson, zu sagen: “Fast jeder, der mit Keramikkunst zu tun hat, hat auch eine Voulkos-Geschichte zu erzählen. Peter Voulkos war eine charismatische Person und sein Einfluss war ungemein wichtig für die Geschichte des Mediums. Diese Ausstellung geht über die Person hinaus und folgt der Entwicklung von Ideen in dieser entscheidenden Phase seiner Karriere. Es ist faszinierend ihn dabei zu beobachten, wie er mit dem Material um neue Formen ringt und dabei einen Durchbruch nach dem anderen schafft.”

Ursprünglich ausgebildet als klassischer Töpfer, widersetzte er sich dem Diktum der damals üblichen Techniken und Formensprache und erfand Ton als Medium neu. Er verband unterschiedliche Formtechniken, kombinierte traditionelle Glasuren mit Epoxidfarbe, experimentierte mit Abstraktion und gestaltete riesige skulpturale Strukturen. Die Arbeit Rocking Pot, eine massive umgedrehte Schüssel, deren Wände von säbelartigen Formen durchbohrt werden, ist beispielsweise eines dieser ikonischen Frühwerke. Und obwohl Voulkos später mit Bronze, Farbe und Druckgrafik arbeitete, war für ihn die Keramik das intuitivste Medium: “Jetzt, ich und ein Klumpen Ton, wir passen zusammen und es ist perfekt.” hat er es einmal selbst beschrieben. “Ich habe fast das Gefühl, dass ich auch einen Haufen rauen Sand nehmen und einen Topf raus machen könnte.”

Die Ausstellung in New York zeigt etwa 30 Arbeiten in Keramik aus dieser entscheidenden Frühphase seines Schaffens. Ebenfalls enthalten sind drei seltene mixed-media Gemälde des Künstlers, die zeigen, wie Voulkos seine Ideen gleichzeitig in Malerei, Skulptur und Töpferei entwickelte.

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Peter Voulkos, Rasgeado, 1956. Photo EG Schempf

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Peter Voulkos, Rocking Pot, 1956. Photo Museum of Arts and Design

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Peter Voulkos, Vase, 1956. Photo Eva Heyd

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Peter Voulkos, Covered Jar, 1953. Photo Eva Heyd

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Voulkos: The Breakthrough Years im Museum of Arts and Design (MAD), New York

Peter Voulkos – The Breakthrough Years

Voulkos: The Breakthrough Years im Museum of Arts and Design (MAD), New York

  • Museum of Arts and Design
    2 Columbus Circle
    New York, NY 10019
    USA
  • Tuesday to Sunday from 10am–6pm
    Thursday and Friday from 10am–9pm
    Closed Mondays and major holidays
  • Link