Abraham und David Roentgen Preis 2016

Auszeichnung für Handwerkskunst, Design und Unternehmenskultur geht in die nächste Runde

Der Abraham und David Roentgenpreis geht in die nächste Runde. Die Auszeichnung für höchste Handwerkskunst, zukunftsweisendes Design und innovative Unternehmenskultur im Sinne der Kunsttischler und Kabinettmacher Abraham und David Roentgen ist mit 10.000 € dotiert. Gesucht werden Unternehmen aus Handwerk und Design die in ihren Arbeiten und Projekten exzellentes Design, meisterliches Holzhandwerk und innovative Ideen erkennen lassen. Deadline für Einreichungen ist der 23. September 2016.

Abraham und David Roentgen Preis 2016

Die Jury bewertet alle eingereichten Konzepte und Entwürfe nach folgenden Kriterien: Originalität, Gestaltungsqualität, Funktionalität & Zweckentsprechung, Modernität und Zeitgeist, Technische Qualität, Materialgerechtigkeit und Ausführungsqualität. Experimente, die von dem Anliegen getragen werden, neue Formen zu entwickeln, sind ausdrücklich zugelassen. Informationen und  Ausschreibung finden Sie hier. Projekte sind digital als Bild- und Textmaterial (PDF) per Mail unter roentgenpreis@icloud.com einzureichen. Die Preisverleihung findet im Oktober 2016 statt. 2011 gewann zuletzt Katharina Hahns für ihre Schmuckschatulle den Abraham & David Roentgen Preis. Der Wettbewerb wird ausgeschrieben von der Abraham & David Roentgen Stiftung, Neuwied bei Koblenz. Die organisatorische Durchführung erfolgt durch das Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz, vertreten durch Christoph Krause. Art Aurea begleitet das Projekt als Medienpartner und informiert kontinuierlich über den Projektfortschritt. Chefredakteur Reinhold Ludwig ist Mitglied der Jury.

Abraham und David

Roentgenpreis-Preisträger 2011

  • roentgenpreis@icloud.com
  • Link

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close