Raum mit Zukunft

Hubert Steffe von der Bremer Produzentengalerie Raum im Interview.

Seit zwei Jahren gibt es die Produzentengalerie Raum in Bremen. Im Team sind die Keramikerinnen Tanja Möwis und Frauke Alber, die Buchbinderin Tale Jo König sowie die Holzgestalter Hergen Böttcher und Hubert Steffe. Dazu bietet die Galerie Autorenprodukte von rund 20 weiteren Gestaltern. Wie kam es zur Gründung und haben solche Modelle Zukunftschancen?

raum und handwerk Innenbild1-2

Hubert Steffe, rechts, mit Kunden im Gespräch

Hubert Steffe Bei den offenen Ateliers Kunstwerk im Viertel stellten wir fest, dass Potenzial da war. Dann fand sich ein schöner Raum zwischen der Bremer Kulturmeile und dem Szeneviertel. Wir zeigen alle Spielarten zwischen Arts & Crafts und jungem Design. Regelmäßig veranstalten wir Ausstellungen und die Infotage Gestalter vor Ort. Außerdem zeigen wir ganztägig Filme zu allen Produkten mit den entsprechenden Herstellungsprozessen. So können wir jedes spontane Interesse sofort bedienen und die Kunden über Herstellung, Materialien, Nachhaltigkeit, Funktionalität informieren.

Hubert-Steffe-2014-17-Kopie

Teepodest in gestocktem Ahornhirnholz

Art Aurea Wie behaupten Sie sich gegen den Wettbewerb von Warenhäusern und Konzernen?
HS Nach mehreren Generationen, die mit dem System Ikea und billig produzierter Massenware groß geworden sind, gibt es da eine gewisse Sattheit. Viele unserer Kunden waren regelrecht auf der Suche nach einem Ort, an dem hochwertige, individuelle Dinge zu finden sind. Wir bieten Autorenprodukte frei von geplanter Obsoleszenz, die auch mal eine Geschichte erzählen. Für viele (auch junge) Menschen ist Nachhaltigkeit mittlerweile ein wichtiges Thema und es gibt ein Bedürfnis nach solch „ehrlichen“ Produkten, die robust und dauerhaft ihre Funktion erfüllen und die man täglich gerne vor Augen hat.

AA Können Sie ein Beispiel nennen?
HS Besonders in der Küche und am Esstisch, dort wo man seine Zeit mit Familie und Freunden ver- bringt, möchte man gern von Dingen umgeben sein, mit denen man auf eine Art befreundet ist.

AA Wie sehen Sie Ihre Zukunftschancen?
HS Wir haben ein schönes Feedback von unseren Kunden und blicken sehr optimistisch in die Zukunft.

Raum für Handwerk+Design
September bis März
Ostertorsteinweg 68/69
28203 Bremen, DE

Interview Reinhold Ludwig

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte anzubieten. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Cookies are also used on this website. We can use it to evaluate the use of the site in order to offer usage-based editorial content. By using the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Learn more

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close