Beseelt und farbenkräftig

Tabea Reulecke und Danni Schwaag zeigen ihren Schmuck in München

Tabea Reulecke, Halsschmuck <em>Leopard</em>, 2014. Oxidiertes Silber, Gold 750, Emaille auf Kupfer, 35 × 14 × 1cm.
Tabea Reulecke, Halsschmuck Leopard, 2014. Oxidiertes Silber, Gold 750, Emaille auf Kupfer, 35 × 14 × 1cm.
Danni Schwaag, Halskette <em>Polygon</em> aus der Serie <em>L’art pour l’art</em>, 2013. Emaille auf Kupfer, Gold, Silber, Acrylfarbe und weitere Materialien, Mittelteil 12 × 10 cm, Länge 60 cm.
Danni Schwaag, Halskette Polygon aus der Serie L’art pour l’art, 2013. Emaille auf Kupfer, Gold, Silber, Acrylfarbe und weitere Materialien, Mittelteil 12 × 10 cm, Länge 60 cm.

Humorvoll und hintersinnig beeindruckt Tabea Reulecke seit 2007 mit einer “beseelten” Tier- und Pflanzenwelt. In den Emailarbeiten verbindet sie meisterhaft malerische und zeichnerische Qualitäten mit zeitgenössischem Goldschmiedehandwerk. Die 1981 in Berlin geborene Künstlerin studierte an der Fachhochschule Idar-Oberstein und zudem in Tallin an der Estnischen Kunstakademie sowie in Amsterdam am Sandberginstitut. Sie ist in namhaften internationalen Galerien vertreten und erhielt mehrere Preise. Die gleichaltrige Danni Schwaag aus Dülmen ist seit ihrem Studium in Idar-Oberstein und an der Escola Massana in Barcelona in Bremen als Schmuckautorin tätig. Mit Tabea Reulecke verbindet sie das Farbenfrohe, Malerische und der Einsatz von Emaille. Doch dominiert in ihren Stücken nicht die beseelte Natur, sondern geometrische Elemente und starke Farbkontraste. Auch informelle Segmente in getrockneten, “vom Maler vergessenen” Acrylfarben und Permutt setzt die Künstlerin als Gestaltungselemente ein. Einmal mehr präsentiert die Münchner Galerie tal20 anlässlich der Handwerksmesse ein starkes Duo.

  • Galerie tal20
    Tal 20
    80331 München
    Deutschland

    Vernissage am 12.03. von 16–20 Uhr
  • Link